• ‹Mensch sein› _ Skulpturen und Bildnisse

    Freiburg,

    ‹Mensch sein› _ Skulpturen und Bildnisse
    Erstmalig in unserer Galerie zeigen wir Skulpturen der polnischen Bildhauerin Jolanta Switajski.
    Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder von Lydia Leigh Clarke, Julia Elsässer-Eckert,
    Irina Lozinskaia und Helga Marten.

    Soft Opening, 27.11.20, 15 bis 18 Uhr
    Wir möchten Ihnen eine 1:1 Begegnung* mit einer Künstlerin ermöglichen. Jeweils freitags
    am 27.11./4.12./11.12/18.12.20 wird eine Künstlerin anwesend sein. Machen Sie einfach einen
    Termin aus!    *(natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Regelungen)

    Abbildungen: Jolanta Switajski _ Erdenkind _ (Detail), Eiche, 70 × 40 × 45 cm, 2017
    Lydia Leigh Clarke _ portrait sept. 20 _ (Ausschnitt), Mischtechnik auf Leinen, 70 × 60 cm, 2020

     

    27.11.20– 06.02.21

    [ galerie claeys _ Kirchstraße 37 _ 79100 Freiburg
    öffnungszeiten: Do./Fr. 15 –18 Uhr, Sa. 11–13 Uhr + n. vereinbg., geschl. 24.12.20– 06.01.2021
    telefon 0761.881428.74 _ Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen. _ www.galerie-claeys.de _ galerie_claeys

     

    Bitte beachten Sie die aktuellen Zugangseinschränkungen:

    Im Rahmen der Covid-19 Pandemie und den damit verbundenen Vorschriften können während der Öffnungszeiten leider nur eine geringe Anzahl von Besuchern unsere Ausstellung besuchen. Gerne können Sie jedoch unsere Galerie nach telefonischer Rücksprache außerhalb unserer Öffnungszeiten besuchen.

    Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind wir verpflichtet, Ihre Daten zu erheben. Diese werden ausschließlich zur Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen und auf Anforderung an die zuständigen Gesundheitsbehörden weitergegeben. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO (Verarbeitung personenbezogener Daten zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person). Hierzu zählt auch die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Überwachung von Epidemien und deren Ausbreitung. Ihre Kontaktdaten werden für einen Zeitraum von vier Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.

    Es besteht Maskenpflicht in unseren Ausstellungsräumen.

  • Offene Ateliers ‹offensichtlich::20›

    Freiburg,

      Unter dem Titel ‹offensichtlich::20› laden Künstler*innen aus Freiburg und Umgebung am Wochenende 17./18.10.2020 in ihre Ateliers ein. Auch einige unserer Künstlerinnen öffnen ihre Ateliers und Werkstätten für Sie am Samstag oder Sonntag jeweils von 12 bis 20 Uhr.

      Samstag, 17.10.2020
      Städtische Atelierhäuser:

      Eva Rosenstiel und Herta Seibt de Zinser
      E-Werk
      Eschholzstraße 77
      79106 Freiburg

      Ulrike Gerst
      Baslerstraße 103
      79115 Freiburg

      Monika Schmid
      Villa Mitscherlich
      Günterstalstraße 75
      79100 Freiburg

       

      Sonntag, 18.10.2020
      Einzelatelier:

      Beatrice Adler
      Fabrikstraße 13
      79102 Freiburg

       

      Unsere Künstlerinnen freuen sich auf Ihren Besuch!
      Wenn Sie lieber einen individuellen Atelierbesuch vereinbaren möchten, rufen Sie uns an.

      Ulrike Claeys

       

      www.offene-ateliers-freiburg.de

      Die ‹offenen Ateliers› werden mit Unterstützung der Stadt Freiburg vom BBK-Südbaden e.V. (Berufsverband bildender Künstlerinnen und Künstler) und dessen Kulturwerk T66 organisiert.


      Mayumi Okabayashi _ traces of existence

      Freiburg,

      verlängert bis 13.11.2020!

      Mayumi Okabayashi _ traces of existence

      Unter dem Titel ‹traces of existence› präsentieren wir Ihnen erstmalig in unserer Galerie die Arbeiten von Mayumi Okabayashi. In Ihrer Kunst richtet sie den Fokus auf Spuren und Erscheinungsformen des Lebendigen.

      In der Badischen Zeitung vom 15.10.2020 von Dietrich Roeschmann:
      ‹Es ist schwer zu sagen woher dieses unwirklich flirrende Licht kommt. Fest steht: Die Bilder von Mayumi Okabayashi leuchten auf seltsam intensive Weise wie frische Korallenpilzkolonien nach Herbstregen oder markant farbig wuchernde Flechten, die von der eigenen Schönheit nichts wissen…›


      Abbildungen: synchronous _ Tusche auf Papier, 86 × 68 cm, 2020 
      vaporing _ Acryl auf Holz, 98 × 69  cm, 2018 

       


      18.09.– 07.11.2020

      [ galerie claeys _ Kirchstraße 37 _ 79100 Freiburg
      öffnungszeiten: Do./Fr. 15 –18 Uhr, Sa. 11–13 Uhr + n. vereinbarung, geschl. 23.– 31.10.20
      telefon 0761.881428.74 _ Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen. _ www.galerie-claeys.de _    galerie_claeys

       


      Phänomenal Floral _ Kunstgewächse erobern Gartenstadt-Villa

      München, Gräfelfing,

      Phänomenal Floral _ Kunstgewächse erobern Gartenstadt-Villa

      Unter diesem Motto lädt der Kunstkreis München/Gräfelfing ein zu einer Ausstellung, die sich ganz der Bearbeitung des hochaktuellen Themenkreises der Pflanzen in der Kunst widmet. Das Spektrum reicht vom Wildwuchs, über florale Fülle bis hin zu deren Vergehen. Die Arbeiten der 27 Künstler*innen thematisieren oder abstrahieren die unermessliche Schönheit und Strahlkraft, die von der Erscheinung der Pflanze und besonders von ihrer Blüte ausgeht. Auch das Motiv des Gartens als Ort des Naturerlebens und -genießens, als Inspirationsquelle oder Rückzugsort spielt eine Rolle. Die alte Villa mit Garten bietet für das Thema den stimmigen Rahmen. Wir sind mit Werken von Beatrice Adler, Eva Rosenstiel und Herta Seibt de Zinser vertreten und bedanken uns für die Einladung!

       

      Teilnehmende Künstler*innen: Beatrice Adler, Anne Carnein, Judith Egger, Anna Fasshauer, Lothar Götter, Stefan Gross, Mirsad Herenda, Zhuang Hong Yi, Monika Huber, Angelica Jerzewski, Norbert Klaus, Renate Liebel, Sabine Neubauer, Peter Pich, Margarita Platis, Eva Rosenstiel, Jörg Schemmann, Michael Schuster, Herta Seibt de Zinser, Margriet Smulders, Brigitte Storch, Frank Stürmer, Joelle Tuerlinckx, Carola Vogt/Peter Boerboom, Peter Wagensonner, Hannelore Weitbrecht.

      Im Park der Gartenstadt-Villa installiert die Bildhauerin Herta Seibt de Zinser drei Eisenskulpturen aus den Serien SEMILLAS, FLORES und HOJAS (Samen, Blumen und Blätter). Beatrice Adler zeigt in der Villa eine Werkserie in Öl mit Gräsern und Wiesenblumen – von Eva Rosenstiel sind Arbeiten aus den Reihen ‹Neues von Blumen› und ‹Promenade› zu sehen.

       


      In der Süddeutschen Zeitung vom 11.09.2020 von Annette Jäger
      ‹…Filigrane Gräser und fragile Wiesenblüten neigen sich die Köpfe zu, als wären sie Lebewesen, die miteinander in Beziehung stehen. In Öl auf weißer Leinwand detailgetreu von Beatrice Adler gemalt, faszinieren sie in ihrer ganzen Perfektion. Wie ein Fries ziehen sich die zarten Blütenbilder durch den Flur und das Treppenhaus im ersten Stock der Villa…›
      Mehr

       

      12.09.–04.10.2020 _ Kunstkreis München/Gräfelfing _ Gartenstadt-Villa,
      Rudolfstraße 24 _ Gräfelfing/Lochham (S6, 4 Gehminuten von Bahnhof Lochham)
      öffnungszeiten: _ Do / Fr / Sa / So 16 –19 Uhr

      in Zusammenarbeit mit  _  [ galerie claeys  
      telefon 0761.881428.74  _ www.galerie-claeys.de _ Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen. _ Kirchstraße 37 _ 79100 Freiburg